Der Fahrradklimatest 2018 ist am 30.11.2018 mit einer Rekordbeteiligung – auch in Braunschweig – zu Ende gegangen.

 

 

Der ADFC Braunschweig bedankt sich bei fast 1500 BürgerInnen, die am Fahrradklimatest teilgenommen haben. Das sind ca. 500 Teilnehmer mehr als 2016 und bedeutet eine Steigerung um 50 % ! Diese Teilnehmerzahlen belegen eindrucksvoll, dass den Braunschweiger BürgerInnen der Radverkehr und eine vernünftige Radverkehrsinfrastruktur sehr am Herzen liegt.

Die hohe Beteiligung in Braunschweig bewertet der ADFC Braunschweig auch als Auftrag und Aufforderung an alle Entscheider in Verwaltung und Politik, den Radverkehr in Braunschweig mit seinem Verkehrsanteil von ca. 24% entsprechend sehr viel stärker als bisher zu fördern und weiterzuentwickeln. Hierbei geht es um eine echte Verkehrswende, bei der der Verkehrsraum allen Verkehrsträgern (FußgängerInnen, RadfahrerInnen, ÖPNV, motorisierter Individualverkehr) gleichermaßen zur Verfügung steht und unsere Stadt noch lebenswerter macht.

Bundesweit haben 170.000 Menschen mitgemacht und über 650 Städte und Gemeinden bewertet.

Der Termin für die Abschlussveranstaltung und Verkündung der Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Test 2018 steht: Dienstag, den 9. April 2019 ab 12 Uhr, werden die Gewinner und Aufholer im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin ausgezeichnet. Der ADFC freut sich sehr, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

 

Susanne Schroth

Ansprechpartner

Bei Fragen zu diesem Thema können Sie sich direkt an Susanne Schroth wenden.

Fahrradstraßen-Netz

Auf dieser Karte ist das vollständige Fahrradstraßen-Netz in Braunschweig abgebildet.

Radwegbenutzungspflicht

Wir informieren zum Thema der Aufhebung von Radwegbenutzungspflichten und erläutern, warum Radwege nicht immer die Sicherheit von Radfahrern erhöhen.

Öffnung von Einbahnstraßen

Durch die Öffnung vieler Einbahnstraßen für Radfahrer ist die Stadt deutlich durchlässiger geworden.