POP-UP BIKE-LANE - So geht Fahrradförderung!

Die POP-UP BIKE-LANE war ein voller Erfolg! Nach langen Verhandlungen mit der Stadt konnte die Aktion stattfinden – wenn auch auf verkürzter Strecke.

ADFC hat am 16.9.2017 auf dem Bohlweg einen weggeschützten Radfahrstreifen eingerichtet. Mit einem selbst erstellten Radfahrstreifen aus Blumentöpfen, Sprühkreide und Pylonen sorgte der ADFC temporär für ein kleines Stück sichere Fahrradinfrastruktur in Braunschweig.

Von 10 - 14 Uhr haben Radfahrerinnen und Radfahrer auf der westlichen Fahrspur des Bohlwegs auf dem temporär angelegten, geschützten Radfahrstreifen im Abschnitt südlich der Kreuzung Bohlweg / Steinweg / Dankwardstraße bis nördlich der Bushaltestelle „Schloss" in südlicher Richtung getestet und waren begeistert über das komfortable und sichere Radfahren.

Der Bohlweg ist eine zentrale Verkehrsader für alle Verkehrsteilnehmenden. Immer wieder kommt es im Streckenabschnitt Langer Hof bis Waisenhausdamm zu Konflikten zwischen Fußgängern und Radfahrern, die sich eine kaum sichtbar getrennte, auf gleichem Niveau befindliche Verkehrsfläche teilen. Besonders kritisch sind die Bereiche mit Außengastronomie. Zwischen Dankwardstraße und Hagenmarkt gibt es für Radfahrende keine Möglichkeit auf dem Bohlweg in Richtung Norden zu fahren.

Die Aktion ist eine von vielen, die im Wahljahr im Rahmen der Kampagne „Fahrradland Deutschland. Jetzt!“ in zahlreichen Städten und Kommunen durchgeführt wurden. Mit den Aktionen macht der ADFC darauf aufmerksam, dass eine Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur nicht nur dringend notwendig, sondern überfällig ist. Hintergrundinformationen

Möchten Sie uns bei unseren Zielen, mehr Spaß, Komfort und Sicherheit beim Radfahren zu haben, unterstützen? Dann haben Sie viele Möglichkeiten:

- Werden Sie Unterstützerin / Unterstützer

- Werden Sie Mitglied

- Werden Sie aktiv im adfc Braunschweig