Einbahnstraßen

Obwohl Einbahnstraßen grundsätzlich erst einmal für alle Verkehrsteilnehmer gelten – mit Ausnahme von Fußgängern – sind sie doch hauptursächlich für den Kraftfahrzeugverkehr eingerichtet worden. Zum Leidwesen von Radfahrern, die dadurch zum Teil erhebliche Umwege in Kauf nehmen oder ihr Rad auf dem Gehweg schieben müssen, um an das nahe gelegene Ziel zu gelangen. Der ADFC macht sich dafür stark, dass weitere Einbahnstraßen in Braunschweig für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben werden.

Wann dürfen Radfahrer in Gegenrichtung fahren?

Die Nutzung einer Einbahnstraße in Gegenrichtung ist Radfahrern nur dann gestattet, sofern dies durch das Zusatzzeichen 1022-10 "Radfahrer frei" angeordnet wurde. Verkehrsteilnehmern, die in Fahrtrichtung unterwegs sind, wird die Freigabe für Radfahrer in Gegenrichtung durch das Zusatzzeichen 1000-32 "Radverkehr von von links und rechts" (StVO 2013) bzw. 1000-33 "Radfahrer im Gegenverkehr" (StVO vor 2009) verdeutlicht. In allen anderen Fällen ist das Befahren der Einbahnstraße in Gegenrichtung unzulässig.

Voraussetzungen für eine Freigabe in Gegenrichtung

Soll eine Einbahnstraße in Gegenrichtung für den Radverkehr freigegeben werden, sind folgende Randbedingungen zu beachten:

  • Die zulässige Höchstgeschwindigkeit darf maximal 30 km/h betragen.
  • Die Streckenführung muss übersichtlich sein.
  • Die Fahrbahnbreite muss ausreichend sein, um ein sicheres Begegnen von Kraftfahrzeug und Radfahrer zu gewährleisten.
  • Die Verkehrsdichte von Schwerlastverkehr wie Bussen oder Lkw darf nicht übermäßig hoch sein.

Stadtverwaltung öffnet weitere Einbahnstraßen

Der ADFC steht im regelmäßigen Dialog mit der Stadtverwaltung und regt dabei auch die Öffnung weiterer Einbahnstraßen an. Sofern es die verkehrstechnischen Randbedingungen zulassen, kommt die Stadtverwaltung den Anregungen des ADFC nach und gibt weitere Einbahnstraßen für Radfahrer in Gegenrichtung frei.

Dieser Flyer ist auch in unserer Geschäftsstelle erhältlich und kann dort rund um die Uhr gratis mitgenommen werden.

Beschilderungen

Sind Einbahnstraßen so beschildert, dürfen sie von Radfahrern in Gegenrichtung befahren werden.